Tatort TREFFPUNKT FRIEDHOF (Folge 56)

TREFFPUNKT FRIEDHOF Bei dem Versuch, Fabrikant Zangemeister zu erpressen, tötet Robert Geffken dessen Haushälterin. Verdächtigt wird zunächst der Erfinder Schaßler, der offen zugibt, kein gutes Verhältnis zu seinem Chef zu haben. Haferkamp sucht Schaßler zu Hause auf und lernt dessen Tochter Ellen kennen. Die weiß, wer der wahre Täter ist und hat bereits einen Plan gefasst, dem verhassten Geffken sowie seiner Erpressung ein Ende zu machen... Ellen (Krista Keller) und Kommissar Haferkamp (Hansjörg Felmy) © WDR
Bei dem Versuch, Fabrikant Zangemeister zu erpressen, tötet Robert Geffken dessen Haushälterin. Verdächtigt wird zunächst der Erfinder Schaßler, der offen zugibt, kein gutes Verhältnis zu seinem Chef zu haben. Haferkamp sucht Schaßler zu Hause auf und lernt dessen Tochter Ellen kennen. Die weiß, wer der wahre Täter ist und hat bereits einen Plan gefasst, dem verhassten Geffken sowie seiner Erpressung ein Ende zu machen... Ellen (Krista Keller) und Kommissar Haferkamp (Hansjörg Felmy) © WDR

Tatort TREFFPUNKT FRIEDHOF – Inhalt

Robert Geffken dringt in das Haus des Fabrikanten Zangemeister ein. Er wird von der resoluten Haushälterin Frau Naumann überrascht, die in ihm einen Einbrecher sieht und ihn niederzuschlagen versucht. Geffken erschießt Frau Naumann. Von Zangemeister verlangt er vierhundertfünfzigtausend Mark, und er fordert, daß Zangemeister der Polizei keinerlei Beschreibung seiner Person gibt – andernfalls werde Zangemeister und seine Familie terrorisiert.

Kriminalkommissar Haferkamp forscht in Zangemeisters Umgebung. Er erfährt, daß Schaßler, der Chefkonstrukteur der Firma, Gründe hat, Zangemeister zu hassen. Eine Erfindung Schaßlers hatte die Firma vor dem Ruin bewahrt. Schaßler bekam die gesetzlich vorgeschriebene Erfindervergütung, aber nicht das, was er für angemessen hielt, nämlich eine Beteiligung an der Firma. In seiner Enttäuschung hat Schaßler sich einen Weg ausgedacht, wie er das Geld, das ihm seiner Meinung nach zusteht, mit Gewalt holen könnte. Er hatte jedoch nie die Absicht, seinen Plan tatsächlich auszuführen. Robert Geffken, ein ehemaliger Freund seiner Tochter Ellen, hat nun verwirklicht, was Schaßler sich nur ausgedacht hatte. Wenn Schaßler Robert nun anzeigt, wird bekannt, daß er der geistige Urheber von Geffkens Tat ist. Er befindet sich in einer ausweglosen Lage.

Für Ellen, die Robert haßt, ist dies ein Anlaß, Roberts Ermordung zu planen. Sie versucht, Haferkamp zu ihrem Werkzeug zu machen.

Tatort TREFFPUNKT FRIEDHOF – Daten

Sendelänge: 81:18

Drehbuch:
Werner Kließ
Regie:
Wolfgang Becker
Erstsendung:
12.10.1975
Produktionssender:
WDR
Arbeitstitel:
Treffpunkt Stadtwald
Bildformat:
4:3
Quote bei Erstsendung:
62.00%


Tatort TREFFPUNKT FRIEDHOF – Besetzung

Kommissar Heinz Haferkamp – Hansjörg Felmy
Kriminalhauptmeister Willi Kreutzer – Willy Semmelrogge
Ingrid Haferkamp – Karin Eickelbaum
Scheffner [Haferkamps Vorgesetzter] – Bernd Schäfer
Ellen Schassler – Krista Keller
Robert Geffken – Matthias Fuchs
Schassler – Karl-Maria Schley
Zangemeister – Peter Oehme
Frau Zangemeister – Ingrid Capelle
Doris Fuhrmann – Marie-Louise Marjan
Frau Naumann – Erna Sellmer
Filialleiter – Werner Gaefke

Diese Folge bewerten
Zur Auswertungsseite