Tatort HIMMELBLAU MIT SILBERSTREIFEN (Folge 71)

Tatort: Himmelblau mit Silberstreifen ©SWR/Hugo Jehle,
Tatort: Himmelblau mit Silberstreifen ©SWR/Hugo Jehle,

Tatort HIMMELBLAU MIT SILBERSTREIFEN – Inhalt

In der Kleinstadt Weilerburg wird ein reicher Mann in seinem Bungalow erschlagen. Die Leiche Paul Seiferts wird am frühen Morgen von seinem Bruder Erwin Seifert vor dem aufgebroche-nen Wandsafe gefunden. Kommissar Lutz hat wenig Anhaltspunkte für die Suche nach dem Täter. An einen Raubmord möchte Lutz nicht glauben, denn der Täter besaß entweder selbst einen Hausschlüssel oder wurde von Paul Seifert hineingelassen. Der Tote hatte wenig Freunde. Selbst mit seinem Bruder scheint er nicht gut ausgekommen zu sein. Erwin Seifert betreibt zusammen mit seiner Frau im Zentrum des Städtchens ein kleines Fotogeschäft. Weder seine Ehe noch seine Geschäfte gehen gut. Andere Angehörige hatte der Tote nicht, Erwin ist also der vermutliche Erbe. Der Nachbar des Toten, Herr Enderle, war wenige Stunden vor der Tat noch bei ihm in der Wohnung, angeblich um ein entliehenes Buch zurückzugeben. Schlüssel zum Haus hatten die Haushälterin, Frau Kollmann, und der Bruder Erwin Seifert.

Tatort HIMMELBLAU MIT SILBERSTREIFEN – Daten

Sendelänge: 90:27

Drehbuch:
Fritz Eckhardt
Regie:
Theo Mezger
Erstsendung:
30.1.1977
Produktionssender:
SDR
Drehzeit:
16 August 1976 bis 21 September 1976
Bildformat:
4:3
Quote bei Erstsendung:
65.00%


Tatort HIMMELBLAU MIT SILBERSTREIFEN – Besetzung

Kriminalkommissar Eugen Lutz – Werner Schumacher
Assistent Richard Wagner – Frank Strecker
Oberinspektor Viktor Marek [Gast-Ermittler] – Fritz Eckhardt
Enderle – Günter Strack
Ruth Enderle – Claudia Wedekind
Frau Kollmann – Louise Martini
Alex Kollmann – Rolf Bogus
Erwin Seifert – Klaus Herm
Paul Seifert – Klaus Herm
Herta Seifert – Edda Dohrmann-Pastor

Diese Folge bewerten
Zur Auswertungsseite