Tatort HÄNDE HOCH, HERR TRIMMEL! (Folge 112)

TATORT - "Hände hoch, Herr Trimmel" Kriminalhauptmeister Höffgen macht sich unbeliebt. Nicht nur, dass er laufend Knatsch mit Trimmel hat - eine Dame der Gesellschaft hat es ihm angetan, dass er an die große Liebe glaubt, was zur Folge hat, dass sein Diensteifer ganz erheblich nachlässt. Als es gar gilt, die Dame seines Herzens zu beschützen, gerät Höffgen in euphorischen Eifer. Nun kann er endlich mal beweisen, was für ein toller Hecht er ist. Die Dame nämlich ist an einen Heiratsschwindler geraten, der ihr eine Abfindung von ihrem Ex-Ehemann - die sie aber gar nicht kassieren durfte, weil sie derweil schon wieder verehelicht war - abspenstig machte. Für Höffgen trifft es sich, dass er einen offenbar komplizierten Leichenfund recherchieren soll. Er wird aber mit etwas Glück schnell fündig und kann diesen Fall vorschieben, um sich dem Heiratsschwindler zu widmen. Doch die Sache geht schief. Es kommt zu einer gefährlichen Auseinandersetzung, bei der es heißen wird: "Hände hoch, Herr Trimmel". Das Hamburger Tatort-Team v.l.: Kriminlahauptmeister Höffgen (Karl Heinz von Hassel), Hauptkommissar Trimmel (Walter Richter), Kriminalobermeisterin Stiller (Elisabeth Ackermann) und Kriminalhauptmeister Petersen (Ulrich von Bock, links). © NDR/Tele Press
Kriminalhauptmeister Höffgen macht sich unbeliebt. Nicht nur, dass er laufend Knatsch mit Trimmel hat - eine Dame der Gesellschaft hat es ihm angetan, dass er an die große Liebe glaubt, was zur Folge hat, dass sein Diensteifer ganz erheblich nachlässt. Als es gar gilt, die Dame seines Herzens zu beschützen, gerät Höffgen in euphorischen Eifer. Nun kann er endlich mal beweisen, was für ein toller Hecht er ist. Die Dame nämlich ist an einen Heiratsschwindler geraten, der ihr eine Abfindung von ihrem Ex-Ehemann - die sie aber gar nicht kassieren durfte, weil sie derweil schon wieder verehelicht war - abspenstig machte. Für Höffgen trifft es sich, dass er einen offenbar komplizierten Leichenfund recherchieren soll. Er wird aber mit etwas Glück schnell fündig und kann diesen Fall vorschieben, um sich dem Heiratsschwindler zu widmen. Doch die Sache geht schief. Es kommt zu einer gefährlichen Auseinandersetzung, bei der es heißen wird: "Hände hoch, Herr Trimmel". Das Hamburger Tatort-Team v.l.: Kriminlahauptmeister Höffgen (Karl Heinz von Hassel), Hauptkommissar Trimmel (Walter Richter), Kriminalobermeisterin Stiller (Elisabeth Ackermann) und Kriminalhauptmeister Petersen (Ulrich von Bock, links). © NDR/Tele Press

Tatort HäNDE HOCH, HERR TRIMMEL! – Inhalt

Kriminalhauptmeister Höffgen macht sich unbeliebt: Nicht nur, daß er laufend Knatsch mit Trimmel hat – eine Dame der Gesellschaft hat es ihm so sehr angetan, daß er an die große Liebe glaubt, was zur Folge hat, daß sein Diensteifer ganz erheblich nachläßt. Als es gar gilt, die Dame seines Herzens zu beschützen, gerät Höffgen in euphorischen Eifer. Nun kann er endlich mal beweisen, was für ein toller Hecht er ist. Die Dame nämlich ist an einen Heiratsschwindler geraten, der ihr eine Abfindung von ihrem Ex-Ehemann – die sie aber gar nicht kassieren durfte, weil sie derweil schon wieder verehelicht war, – abspenstig machte.

Für Höffgen trifft es sich, daß er einen offenbar komplizierten Leichenfund recherchieren soll. Er wird aber mit etwas Glück schnell fündig und kann diesen Fall vorschieben, um sich dem Heiratsschwindler zu widmen. Doch die Sache geht schief: Es kommt zu einer gefährlichen Auseinandersetzung, bei der es heißen wird: „Hände hoch, Herr Trimmel“.

Tatort HäNDE HOCH, HERR TRIMMEL! – Daten

Sendelänge: 93:12

Drehbuch:
Friedhelm Werremeier
Regie:
Carlheinz Caspari
Erstsendung:
4.5.1980
Produktionssender:
NDR
Drehzeit:
September 1979 bis Oktober 1979
Bildformat:
4:3
Quote bei Erstsendung:
16.07 Mio. / 48.00%


Tatort HäNDE HOCH, HERR TRIMMEL! – Besetzung

Kriminalhauptkommissar Paul Trimmel – Walter Richter
Edmund Höffgen – Karl-Heinz von Hassel
Petersen – Ulrich von Bock
Kriminalassistentin Karin Stiller – Elisabeth Ackermann
Gaby Montag [Trimmels Lebensgefährtin] – Felicitas Ruhm
Helga Martini – Karin Baal
Bertram Schriller-Lautenbach – Adrian Hoven
Franz Rossko – Hans Helmut Dickow
Mathilde Prange – Siegrid Hackenberg
Klaus Eberhard Weinrich – Nikolaus Schilling
Gründler – Günter Kütemeyer

Diese Folge bewerten
Zur Auswertungsseite