Tatort DURCHGEDREHT (Folge 990)

Tatort DURCHGEDREHT - Kommissar Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, l) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, r.) sind sich nicht einig: Wie sollen sie die achtjährige Anna dazu bringen, ihr Schweigen zu brechen? Bild: WDR/Martin Valentin Menke
Kommissar Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, l) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, r.) sind sich nicht einig: Wie sollen sie die achtjährige Anna dazu bringen, ihr Schweigen zu brechen? Bild: WDR/Martin Valentin Menke

Im Jahr 2016 war der Tatort DURCHGEDREHT der erste TATORT nach der Sommerpause – im Jahr 2018 ist es der erste der Sommerpause. Insgesamt ist die 990. TATORT-Folge der 67. (gesendete) Fall für Ballauf und Schenk.  Regie führte bei dem Fall Dagmar Seume, das Drehbuch stammte von Routinier Norbert Ehry. Gedreht wurde im Februar/März 2016 in Köln und Umgebung.  Produziert wurde der Film im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks (WDR) von der Bavaria Media, die Produzentin war Sonja Goslicki. Die Redaktion im WDR hatte Götz Bolten. Bei seiner Erstsendung schauten 9.74 Mio Zuschauer zu, der Marktanteil betrug 29.40%. Für den Drehbuchautor Ehry war das Besondere an der Geschichte, dass Tatort DURCHGEDREHT die Figuren in Zwangslagen gefangen zeigt. Sie lassen sich nicht so einfach nach »gut« oder »böse« einteilen, sondern nur differenziert betrachten. Regisseurin Seume fand es interessant, wie Menschen gezeigt werden können, die kurz vorm “Durchdrehen” sind.  Sie hat dafür Gespräche mit Psychologen geführt. Es sind ganz kleine Anzeichen, die für Andere oft kaum wahrnehmbar sind.  Und deshalb auch aus filmischer Sicht ein Reiz für die Regisseurin.

Tatort DURCHGEDREHT – Inhalt

Die einzige Zeugin ist erst acht: Als mitten in der Nacht bei Familie Habdank eingebrochen wird, kann sich die kleine
Anna verstecken. Kurz darauf sind ihr jüngerer Bruder und ihre Mutter tot. Kommissar Max Ballauf findet das Mädchen Stunden später im Keller des Hauses. Anna steht unter Schock. Sie will nicht darüber sprechen, was sie erlebt oder gesehen hat. Freddy Schenk bittet den Kollegen, bei den Ermittlungen behutsam vorzugehen. Das Mädchen kommt erst einmal bei seiner Tante Hilde und deren Mann Gunnar unter. Auch Annas Vater Sven Habdank, der gerade von einer Dienstreise zurückkehrt, ist für die Kommissare kaum ansprechbar. Hat der Mordanschlag auf die Familie etwas mit seinem Job zu tun? Habdank ist Steuerprüfer und gilt unter den Kollegen als »harter Hund, der sich festbeißt«: Sowohl der Journalist Ole Winthir, als auch der Bauunternehmer Pit Benteler, die ihre Bücher offenlegen mussten, sind nicht gut auf ihn zu sprechen. Oder handelt es sich doch eher um Mord aus Eifersucht? Offensichtlich gab es in der Beziehung von Sven Habdank und seiner Lebensgefährtin Freya Spannungen. Lief da etwas zwischen Svens Bruder Michael und Freya?

Tatort DURCHGEDREHT – Daten

Sendelänge: 88:03

Drehbuch:
Norbert Ehry
Regie:
Dagmar Seume
Erstsendung:
21.8.2016
Produktionssender:
WDR
Drehzeit:
17 Februar 2016 bis 18 März 2016
Bildformat:
16:9
Redaktion:
Götz Bolten
Quote bei Erstsendung:
9.74 Mio. / 29.40%










Tatort DURCHGEDREHT – Besetzung

Kriminalhauptkommissar Max Ballauf – Klaus J. Behrendt
Kriminalhauptkommissar Freddy Schenk – Dietmar Bär
Kriminalassistent Tobias Reisser – Patrick Abozen
Gerichtsmediziner Dr. Joseph Roth – Joe Bausch
Sven Habdank – Alexander Beyer
Anna – Julie-Helena Sapina
Gunnar – Stephan Szász
Hilde – Nicola Schößler
Pit Benteler – Max Herbrechter
Ole Winthir – Peter Benedict
Schwarzhaupt – Oliver Bröcker
Doris – Julia Grafflage
Michael – Christian Erdmann
Freya – Andrea Kratz
Jesco – Vincent Liess
Gunnars Kollege – Jesse Albert

Diese Folge bewerten
Zur Auswertungsseite