Tatort DIE EWIGE WELLE (Folge 1096)

TATORT MÜNCHEN

Tatort DIE EWIGE WELLE: Die Kriminalhauptkommissare Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) sind bei ihren Ermittlungen an der Eisbach-Welle nicht immer einer Meinung. Bild: BR/Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. KG/Hendrik Heiden
Tatort DIE EWIGE WELLE: Die Kriminalhauptkommissare Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) sind bei ihren Ermittlungen an der Eisbach-Welle nicht immer einer Meinung. Bild: BR/Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. KG/Hendrik Heiden

Die Dreharbeiten zum 1096. Tatort DIE EWIGE WELLE fanden vom 7. August bis 10. September 2018 in München und Umgebung statt. Das Drehbuch schrieben Alex Buresch und Matthias Pacht. Der zweifache Grimme-Preisträger Andreas Kleinert inszenierte den Tatort aus München. Für Batic und Leitmayr ist dies der 81. Fall seit 1991. 

Tatort DIE EWIGE WELLE – Inhalt

I.: Nach einer nächtlichen Surfsession an der stehenden Welle im Münchner Eisbach wird Mikesch Opfer einer Messerattacke. Er überlebt schwer verletzt. Mikesch war Anfang der 1980er-Jahre ein enger Freund von Leitmayr. Gemeinsam mit der Holländerin Frida verbrachten sie einen aufregenden Sommer zu dritt am Strand des portugiesischen Fischerorts Nazaré. Kurz darauf brach Franz den Kontakt zu beiden wortlos ab. Als er jetzt, knapp vierzig Jahre später, wieder auf Mikesch trifft, ist plötzlich die ganze Vergangenheit wieder nah. Batic wundert sich über seinen Freund und Kollegen ebenso wie über den schrägen Vogel Mikesch, der anstatt mit der Polizei zu kooperieren, aus dem Krankenhaus flüchtet. Mikesch hat ein Geschäft abzuwickeln, bei dem die Polizei stört.

Tatort DIE EWIGE WELLE – Daten

Sendelänge: 88:30

Erstsendung:
26.5.2019
Produktionssender:
BR
Bildformat:
16:9

Diese Folge bewerten
Zur Auswertungsseite