Tatort DER RICHTER IN WEISS (Folge 11)

TATORT - "RICHTER IN WEIß". Hauptkommissar Trimmel wird in eine Villa an der Alster gerufen. Dr. Peter Beerenberg, Chef eines Hamburger Krankenhauses, liegt dort tot neben seinem Schreibtisch. Erschossen hat ihn seine Frau Brigitta. War es Mord oder Notwehr? Entscheidend für den Ausgang der Gerichtsverhandlung sind die Gutachten des angesehenen Psychaters Prof. Robert Kemm. Peter Schulze-Rohr inszenierte den farbigen Filmbeitrag des NDR zur Reihe "Tatort" mit dem Titel "Richter in Weiß" im Studio Hamburg und im Hamburger Stadtgebiet. Zusammen mit dem Buchautor Friedhelm Werremeier hat er auch das Drehbuch geschrieben. Walter Richter spielt Kommissar Trimmel, Helmut Käutner den Psychater und Erika Pluhar Brigitta Beerenberg. Hauptkommissar Trimmel (Walter Richter) verhört Brigitta Beerenberg (Erika Pluhar). © NDR/Edda Sachse
Hauptkommissar Trimmel wird in eine Villa an der Alster gerufen. Dr. Peter Beerenberg, Chef eines Hamburger Krankenhauses, liegt dort tot neben seinem Schreibtisch. Erschossen hat ihn seine Frau Brigitta. War es Mord oder Notwehr? Entscheidend für den Ausgang der Gerichtsverhandlung sind die Gutachten des angesehenen Psychaters Prof. Robert Kemm. Peter Schulze-Rohr inszenierte den farbigen Filmbeitrag des NDR zur Reihe "Tatort" mit dem Titel "Richter in Weiß" im Studio Hamburg und im Hamburger Stadtgebiet. Zusammen mit dem Buchautor Friedhelm Werremeier hat er auch das Drehbuch geschrieben. Walter Richter spielt Kommissar Trimmel, Helmut Käutner den Psychater und Erika Pluhar Brigitta Beerenberg. Hauptkommissar Trimmel (Walter Richter) verhört Brigitta Beerenberg (Erika Pluhar). © NDR/Edda Sachse

Tatort DER RICHTER IN WEISS – Inhalt

In einer Villa an der Alster wird Hauptkommissar Paul Trimmel zur Leiche von Dr. Peter Beerenberg, dem angesehenen Chefarzt eines Hamburger Krankenhauses gerufen. Seine schöne und verwöhnte, offenbar aus dem seelischen Gleichgewicht geratene Ehefrau Brigitte hat ihn angeblich in Todesangst aus Notwehr erschossen. Der Amtsarzt stellt die Diagnose “Eifersuchtswahn” und empfiehlt ihre Einweisung in eine psychiatrische Klinik. Parallel zu den Ermittlungen im Prominentenmilieu behandelt die Mordkommission einen Fall aus weniger feinen Kreisen: In einem Absteigehotel wurde ein Dirne niedergestochen. Ihr tatverdächtiger Freund Bodo Kolanowski legt ein Geständnis ab, als die Suche nach der Mordwaffe zwei gleiche Messer ans Licht fördert.

In seiner Privatklinik erforscht Professor Robert Kemm inzwischen das Seelenleben der Brigitta Beerenberg. Der Psychiater und die schöne Frau kommen sich bei den Untersuchungen sehr nahe. Vor dem Schwurgericht kann Trimmel die Notwehrbehauptung der Verteidigung widerlegen. Das veranlasst Professor Kemm, seine Meinung als psychiatrischer Gutachter zu ändern.

Tatort DER RICHTER IN WEISS – Daten

Sendelänge: 119:30

Drehbuch:
Friedhelm Werremeier
Regie:
Peter Schulze-Rohr
Erstsendung:
10.10.1971
Produktionssender:
NDR
Bildformat:
4:3
Quote bei Erstsendung:
66.00%


Tatort DER RICHTER IN WEISS – Besetzung

Kriminalhauptkommissar Paul Trimmel – Walter Richter
Kriminalhauptmeister Edmund Höffgen – Edgar Hoppe
Kriminalmeister Laumen – Joachim Richert
Gabriele Montag [Haushälterin] – Felicitas Ruhm
Brigitta Beerenberg – Erika Pluhar
Professor Dr. Robert Klemm – Helmut Käutner
Max Conradi – Helmuth Schneider
Frau Dr. Linde – Gaby Blum
Dr. Walter Loissen [Verteidiger] – Rolf Bossi
Dr. Erich Lorff [Dozent] – Günther Dockerill
Rolf Kolanowski – Elmar Gehlen
Frau Dr. Mohr – Gerda Gmelin
Liese-Lore Vandebosch [Sekretärin] – Ilse Rehbein
Staatsanwalt Portheine – Peter Roggisch
Landgerichtsdirektor Krahnefeld – Hans Schellbach
Steffens [Bankfilialleiter] – Thomas Schiestl
Dr. Karlsen – Frank Straass
Meyers [Reporter von der Abendpost] – Walter Tschernich

Diese Folge bewerten
Zur Auswertungsseite