Tatort DER KING (Folge 96)

TATORT: Der King Kommissar Konrad (Klaus Höhne, re) ist ziemlich verblüfft, als er und sein Assistent Robert (Frithjof Vierock) bei Recherchen auf der Frankfurter Buchmesse ihren Wiener Kollegen Oberinspektor Marek (Fritz Eckhardt) treffen. Marek hat eine überraschende Erklärung für seine Reise nach Frankfurt. © HR/Kurt Bethke
Kommissar Konrad (Klaus Höhne, re) ist ziemlich verblüfft, als er und sein Assistent Robert (Frithjof Vierock) bei Recherchen auf der Frankfurter Buchmesse ihren Wiener Kollegen Oberinspektor Marek (Fritz Eckhardt) treffen. Marek hat eine überraschende Erklärung für seine Reise nach Frankfurt. © HR/Kurt Bethke

Tatort DER KING – Inhalt

Verleger Walter Schermann ist bester Stimmung, als er zu Beginn der Frankfurter Buchmesse Journalisten und Buchhändlern seinen Starautor Peter Hüttner präsentiert. Hüttner beantwortet mir lässiger Routine die Fragen, die man ihm stellt. Fast alle seine Bücher waren Bestseller, und offenbar schreibt er schon wieder an einem neuen Arbeitstitel: ?Der King?. Worum es dabei geht, will Hüttner allerdings noch nicht sagen. Nur soviel läßt er durchblicken: ein hochbrisantes Thema. Am nächsten Morgen entdecken zwei Jungen in einem parkenden Sportwagen einen Toten. Es ist Peter Hüttner, von einem unbekannten Täter erschossen, anscheinend kurz nachdem er nachts nach einem Besuch in einer Frankfurter Prominentenbar plötzlich verschwunden war. Wie es scheint, hat der Mord etwas mit Hüttners geplantem Buch zu tun, das sich mit dem internationalen Waffenhandel befassen sollte. Darum sucht Kommissar Konrad einen reichen Frankfurter Geschäftsmann auf, der sein Vermögen unter anderem mit Waffengeschäften gemacht hat. Dieser Herr Königsmann (seine Freunde pflegen ihn ?King? zu nennen) kann sich angeblich nicht vorstellen, warum Konrad in dieser Sache zu ihm kommt. Kaum ist der Kommissar jedoch wieder fort, werden Königsmann und seine Leute merkwürdig aktiv. Das gilt auch für Cheflektor Dr. Offenbach, dessen Verhältnis zu Hüttner in letzter Zeit getrübt war. Seine Kollegin Frau von Cramer hat ebenfalls unangenehme Erfahrungen mit Hüttner gemacht.

Als Hüttners Frau, von Beruf Schauspielerin, auf die Todesnachricht hin von München nach Frankfurt kommt, wird auch sie in befremdende Ereignisse hineingezogen, die wie aus dem Kopf eines phantasievollen Schriftstellers entsprungen scheinen. Fatalerweise sind sie jedoch hautnahe Wirklichkeit, bis hin zu jenem plötzlich auftauchenden Killer, der allerdings nicht zu den Spitzenkräften in seinem Gewerbe gehören dürfte …

Tatort DER KING – Daten

Sendelänge: 90:39

Drehbuch:
Hans Kelch
Regie:
Dietrich Haugk
Erstsendung:
11.2.1979
Produktionssender:
HR
Drehzeit:
September 1978 bis Oktober 1978
Bildformat:
4:3
Redaktion:
Dr. Hans Prescher
Quote bei Erstsendung:
63.00%


Tatort DER KING – Besetzung

Kommissar Konrad – Klaus Höhne
Assistent Robert Wegner – Frithjof Vierock
Oberinspektor Viktor Marek [Gast-Ermittler] – Fritz Eckhardt
Kriminalhauptmeister Ludwig Lenz [Gast-Ermittler] – Helmut Fischer
Peter Hüttner – Peter Eschberg
Christa Hüttner – Ingmar Zeisberg
Königsmann – Heinrich Schweiger
Walter Schermann [Verleger] – Paul Hoffmann
Frau Schermann – Evelyn Opela
Dr. Rolf Offenbach – Christian Quadflieg
Frau von Cramer – Xenia Pörtner
Gaby Möhlmann – Marie Colbin
Mosler – Roger Murbach
Gaveck – Michael Boettge
Morosini – Nicola Filippelli
Frau Eglmayr – Ruth Drexel
Bähr [Tankwart] – Helmut Oeser
Empfangsdame – Katrin Jacobsen
Kommissar in Amsterdam – Michiel Drommel
Redakteur von der Literaturzeitung Gieseke – Michael Gahr
Waffenhändler – Panos Papadopulos
Hotelangestellter in Amsterdam – Jan Staal
N.N. – Grace Underberg

Diese Folge bewerten
Zur Auswertungsseite