Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ (Folge 1078)

TATORT: WEIMAR

Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ: Die Kommissare Lessing (Christian Ulmen) und Kira Dorn (Nora Tschirner) sprechen sich heimlich in der Westernstadt ab. © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer
Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ: Die Kommissare Lessing (Christian Ulmen) und Kira Dorn (Nora Tschirner) sprechen sich heimlich in der Westernstadt ab. © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer

Der 1078. Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ wurde im Sommer 2018 in Weimar und Ungebung unter der Regie von Dustin Loose gedreht. Die Premiere des Tatorts fand erneut wenige Tage vor der Erstsendung in Weimat statt – am 19. Dezember 2018. DER HÖLLISCHE HEINZ wurde unter dem Arbeitstitel DER VERDAMMTE LOTHAR gedreht. Es ist das zweite Mal, dass ein Neujahrs-Tatort aus Weimar kommt.

Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ – Inhalt

Ein toter Indianer wird aus der Ilm gefischt. Es handelt sich um Wolfgang Weber, dem die Westernstadt El Doroda gehörte. Von seinem Geschäftsführer Heinz Knapps erfahren die Weimarer Kommissare Kira Dorn und Lessing, dass Weber den Pächtern der Westernstadt kündigen wollte. Haben die Hobbyisten in ihrer Verzweiflung eine Lynchparty gefeiert? Während Kira in El Doroda undercover ermittelt und beweist, dass ein echtes Cowgirl in ihr schlummert, stößt Lessing auf die eiskalte Tiefbauunternehmerin Ellen Kircher. Die lässt von ihrem verkommenen Sohn Nick Angst und Schrecken in der Westernstadt verbreiten, seit sie dort eine geothermische Bohrung in den Sand gesetzt hat, für die Weber nicht zahlen wollte. Doch der gewaltsame Tod eines Jungbisons und ein Anschlag auf Heinz Knapps deuten darauf hin, dass hinter dem Mord am Indianer ein tieferes Geheimnis steckt.

Tatort DER HöLLISCHE HEINZ – Daten

Sendelänge: 88:19

Drehbuch:
Andreas Pflüger, Murmel Clausen
Regie:
Dustin Loose
Erstsendung:
1.1.2019
Produktionssender:
MDR
Arbeitstitel:
Der verdammte Lothar
Bildformat:
16:9
Quote bei Erstsendung:
7.10 Mio. / 19.40%

Diese Folge bewerten
Zur Auswertungsseite