Tatort ANNONCENMORD (Folge 66)

Tatort ANNONCENMORD: Die Leiche eines alleinstehenden Gutsbesitzers wird aus der Donau geborgen. Er war wegen einer Heiratsannonce nach Wien gereist. Todesursache: Vergiftung. Ähnlich war es bereits einem Kaufmann ergangen, der auch aufgrund einer Annonce nach Wien gekommen war. Dann wird eine Krankenschwester in der Donau gefunden, deren Tod offenbar mit den zwei anderen zusammenhängt. Für Marek und sein Team stellt sich jetzt eine Frage: ist nun ein Mann oder eine Frau für die Morde verantwortlich?Im Bild: Knut Hinz (Hauptkommissar Brammer), Fritz Eckhardt (Oberinspektor Marek), Bild:ORF
Tatort ANNONCENMORD: Die Leiche eines alleinstehenden Gutsbesitzers wird aus der Donau geborgen. Er war wegen einer Heiratsannonce nach Wien gereist. Todesursache: Vergiftung. Ähnlich war es bereits einem Kaufmann ergangen, der auch aufgrund einer Annonce nach Wien gekommen war. Dann wird eine Krankenschwester in der Donau gefunden, deren Tod offenbar mit den zwei anderen zusammenhängt. Für Marek und sein Team stellt sich jetzt eine Frage: ist nun ein Mann oder eine Frau für die Morde verantwortlich?Im Bild: Knut Hinz (Hauptkommissar Brammer), Fritz Eckhardt (Oberinspektor Marek), Bild:ORF

Tatort ANNONCENMORD ist der 6. ORF-TATORT mit Viktor Marek als ermittelnde Hauptfigur vom Wiener Sicherheitsbüro. Insgesamt ist es der 66. Beitrag der TATORT-Reihe. In ANNONCENMORD hat Kommissar Brammer aus Hannover einen Gastauftritt.

Tatort ANNONCEN-MORD – Inhalt

Eine männliche Leiche wird aus der Donau geborgen. Es handelt sich um den allein stehenden Gutsbesitzer Kreiwild, der auf Grund einer Heiratsannonce nach Wien fuhr und seitdem verschollen ist. Der Gerichtsmediziner stellt fest, dass Kreiwild vergiftet wurde. Dasselbe war einer zweiten männlichen ?Wasserleiche? zugestoßen, einem ebenfalls allein stehenden Kaufmann, der ebenfalls auf eine Annonce hin nach Wien gefahren war. Dann gibt es noch eine Leiche, die Krankenschwester Rosi, die den Tod ohne Vergiftung in der Donau fand, die aber trotzdem mit den Morden an den beiden anderen Opfern in Zusammenhang gebracht wird. Oberinspektor Marek übernimmt diese mysteriösen Fälle und verhaftet zunächst den Gerichtsbekannten Hochstapler und Heiratsschwindler Xandi. Dann sind auch noch verschiedene Frauen verdächtig, eine blinde, eine rote, eine brünette. Aber keine ist aufzufinden.

Marek erinnert sich, dass die Blonde sich ihm gegenüber einmal als Schwester Rosi ausgegeben hat. Mareks Extratour wird ihm dann beinahe zum Verhängnis, wenn seine Mitarbeiter nicht rechtzeitig eine ?Heiße Spur? erhalten hätten.

Tatort ANNONCEN-MORD – Daten

Sendelänge: 87:52

Drehbuch:
Fritz Eckhardt
Regie:
Peter Weck
Erstsendung:
12.9.1976
Produktionssender:
ORF
Bildformat:
4:3
Quote bei Erstsendung:
61.00%










Tatort ANNONCEN-MORD – Besetzung

Oberinspektor Viktor Marek – Fritz Eckhardt
Bezirksinspektor Otto Wirz – Kurt Jaggberg
Inspektor Rudi Berntner – Albert Rolant
Susi Wodak [Vertragsangestellte] – Lieselotte Plauensteiner
Kriminalhauptkommissar Heinz Brammer [Gast-Ermittler] – Knut Hinz
Eleonore “Lona” Heller – Helma Gautier
Udo von Kalkreuth – Axel von Ambesser
Pondra – Michael Toost
Kramreiter – Edd Stavjanik
Grete Bändler – Gusti Wolf
Maria Hillmann – Elisabeth Stiepl
Frl. Neumann – Bibiane Zeller
Frau Zwerschina – Kitty Mattern
Johanna Hassmann – Ulli Fessl
Betriebsleiter Kellner – Reinhold Tischler
Nachtportier Ullrich – Kurt Sobotka
Hausdiener – Carlo Böhm
Mirko Kolarovic – Mircea Krishan
Korf – Bruno Thost
Gerda – Helmi Mareich
Frau Hess [Hundebesitzerin] – Mitzi Tesar
Stubenmädchen – Ingrid Malinka
Barmanager – Karl Winkler
Beamter vom Erkennungsdienst – Franz Waldeck
Funkstreifenbeamter – Wilhelm Sedelec
Polizist in der Bar – Helmut Nymec
Ober – Friedrich Jores
Pensionist Kegel – Fritz Widhalm-Windegg
Bub am Fahrrad – Thomas Pascher

Diese Folge bewerten
Zur Auswertungsseite