Polizeiruf 110 FÜR JANINA (Folge 372)

POLIZEIRUF 110 AUS ROSTOCK

Polizeiruf 110 FÜR JANINA: © NDR/Christine Schroeder. © NDR/Christine Schroeder
Polizeiruf 110 FÜR JANINA: © NDR/Christine Schroeder. © NDR/Christine Schroeder

Sonntag, 11.November 2018. Der Polizeiruf 110 FÜR JANINA ist der 372. Polizeiruf. Der Film wurde  im Auftrag des Norrdeutschen Rundfunks produziert. Er ist ein Beitrag zur Themenwoche „Gerechtigkeit“ der ARD. Die Folge des Norddeutschen Rundfunks (NDR) wurde am 8. November 2018 im Rostocker Cinestar Capitol-Kino öffentlich vorab gezeigt.

Polizeiruf 110 FÜR JANINA – Inhalt

Ein alter ungeklärter Mord, den Kommissar Röder damals betreut hatte, wird neu aufgerollt. Der Täter wurde damals freigesprochen. Bukow und König stürzen sich in die Ermittlungen. Nach einem erneuten DNA-Test steht fest: Guido Wachs, der damals nicht verurteilt wurde, ist tatsächlich der Mörder des jungen Mädchens.

Doch wer einmal angeklagt und freigesprochen wurde, darf nicht ohne weiteres wieder für die gleiche Tat vor Gericht kommen. Verzweifelt versuchen Bukow und König, den Zusammenhang zwischen weiteren Morden und Guido Wachs herzustellen, um den Täter doch noch hinter Gitter zu bringen …

Polizeiruf 110 FÜR JANINA: Janinas Mutter (Hildegard Schmahl, r.) stellt Guido Wachs (Peter Trabner, 2.v.l.). © NDR/Christine Schroeder
Polizeiruf 110 FÜR JANINA: Janinas Mutter (Hildegard Schmahl, r.) stellt Guido Wachs (Peter Trabner, 2.v.l.). © NDR/Christine Schroeder

Polizeiruf 110 FÜR JANINA – Besetzung

Katrin König Anneke Kim Sarnau
Alexander Bukow Charly Hübner
Henning Röder Uwe Preuss
Anton Pöschel Andreas Guenther
Volker Thiesler Josef Heynert
Veit Bukow Klaus Manchen
Vivian Bukow Fanny Staffa
Samuel Bukow Jack Owen Berglund
Guido Wachs Peter Trabner
Ursula Stöcker Hildegard Schmahl
Basecap Ben Münchow
Frau Wachs Florentine Schara
Richterin Cathérine Seifert
und andere

Polizeiruf 110 FÜR JANINA: Wie kann man den Mörder festnageln - Bukow und Pöschel sind ratlos. © NDR/Christine Schroeder
Polizeiruf 110 FÜR JANINA: Wie kann man den Mörder festnageln – Bukow und Pöschel sind ratlos. © NDR/Christine Schroeder

Polizeiruf 110 FÜR JANINA –  Stab

Buch: Eoin Moore und Anika Wangard
Regie: Eoin Moore
Bildgestaltung/Kamera: Florian Foest
Musik: Wolfgang Glum, Warner Poland und Kai-Uwe Kohlschmidt
Schnitt Antje Zynga
Szenenbild Sonja Strömer
Casting Mai Seck
Kostümbild Susanne Witt
Musik Wolfgang Glum, Warner Poland Kai-Uwe Kohlschmidt
Ton Thorsten Schröder
Produktionsleitung Mathias Mann; Daniel Buresch, NDR
Producerin Ilka Förster
Produzentin Iris Kiefer
Redaktion: Daniela Mussgiller
Drehzeit 22.August bis 26. September 2017
Drehorte Rostock und Hamburg
Länge 88′36′′