Neue Tatort-Saison startet mit 1100.Tatort

Mit der 1100. Folge startet die neue Tatort-Saison 2019/2020 im Ersten. Reprobild: WDR

Mit einem kleinen, wenn auch ungeraden Jubiläum, startet die neue Tatort-Saison 2019/2020 am 18. August: Die Dresdener Folge NEMESIS vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) ist nicht nur der Tatort-Erstling der neuen Saison, sondern auch der 1100. Tatort.

Die Krimi-Sommerpause endet allerdings schon eine Woche vorher. Denn da bringt DasErste bereits den ersten neuen Sonntagskrimi nach all den vielen Wiederholungen im Sommer.

Ebenfalls vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) gibt es dort den letzten Polizeiruf mit Matthias Matschke, der letztes Jahr beim Polizeiruf “gekündigt” hatte. Die Folge MÖRDERISCHE DORFGEMEINSCHAFT ist damit der eigentliche Auftakt der neuen Krimi-Saison.

Bisher sieht die jetzige Planung der Sonntagskrimis im Ersten so aus:

11. August: Polizeiruf 110 MÖRDERISCHE DORFGEMEINSCHAFT
18. August: Tatort NEMESIS (Dresden)
25. August: Polizeiruf 110  HEIMATLIEBE
1. September: Tatort FALSCHER HASE (Frankfurt)
8. September: Tatort MALEFICIUS (Ludwigshafen)
22. September: Tatort DIE HARTE KERN (Weimar)
29. September: Tatort HÜTER DER SCHWELLE (Stuttgart)

Ende September sollte ursprünglich der letzter Tatort aus Luzern gesendet werden, bevor das Schweizer Fernsehen mit einem neuen, rein weiblichen Ermittlerteam ab 2020 nach Zürich wechselt. Wann dieser nun ausgestrahlt wird, ist noch nicht abschließend geklärt.

Tatort-Saison 2019/2020 startet mit 1100.Tatort – Ausblick & weitere Höhepunkte

Weitere Highlights in dieser Saison sind am 15. September der neue Münchner Polizeiruf DER ORT, VON DEM DIE WOLKEN KOMMEN mit Verena Altenberger als neue Ermittlerin.

Am 6. Oktober folgt DUNKLER ZWILLING, der nächste Polizeiruf 110 aus Rostock und am 17. November das 30-jährige Dienstjubiläum der  Ludwigshafener Kommissarin Lena Odenthal mit der Folge DIE PFALZ VON OBEN, der Fortsetzung des Krimis TOD IM HÄCKSLER von 1991.

Für den Jahreswechsel hält DasErste am 1. Januar 2020 ein kleines Schmankerl parat: den Improvisations-Tatort GUT UND BÖSE von Jan-Georg Schütte.