Lohnt sich der Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ?

TATORT: WEIMAR

Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ - Die Kommissare Lessing (Christian Ulmen) und Kira Dorn (Nora Tschirner) ermitteln in der Westernstadt El Doroda. Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer
Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ - Die Kommissare Lessing (Christian Ulmen) und Kira Dorn (Nora Tschirner) ermitteln in der Westernstadt El Doroda. Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer

Auftakt in ein neues Jahr – der Weimar-Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ ist der erste Tatort des neuen Jahres. Dorn und Lessing ermitteln in einer Westernstadt und haben es mit einem toten Indianerhäuptling zu tun. Wir wollen auch 2019 wissen: Lohnt sich der Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ ?

Worum geht es in DER HÖLLISCHE HEINZ?

Der Indianer Wolfgang Weber wird tot aus der Ilm gefischt. Ihm gehörte die Westernstadt El Doroda in der Nähe von Weimar.

Von seinem Geschäftsführer Heinz Knapps erfahren die Weimarer Kommissare Kira Dorn und Lessing, dass Weber den Pächtern der Westernstadt kündigen wollte. Haben die Hobbyisten in ihrer Verzweiflung eine Lynchparty gefeiert?

Während Kira in El Doroda undercover ermittelt, stößt Lessing in Weimar auf die eiskalte Tiefbauunternehmerin Ellen Kircher.

Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ - Die Kommissare Lessing (Christian Ulmen) und Kira Dorn (Nora Tschirner) ermitteln in der Westernstadt El Doroda. Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer
Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ – Die Kommissare Lessing (Christian Ulmen) und Kira Dorn (Nora Tschirner) ermitteln in der Westernstadt El Doroda. Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer

Die lässt von ihrem verkommenen Sohn Nick Angst und Schrecken in der Westernstadt verbreiten, seit sie dort eine geothermische Bohrung in den Sand gesetzt hat, für die Weber nicht zahlen wollte.

Doch der gewaltsame Tod des Longhorn-Rindes Eddi und ein Anschlag auf Heinz Knapps deuten darauf hin, dass hinter dem Mord am Indianer ein tiefgründigeres Geheimnis steckt.

Während Lessing mit seinen Ermittlungen bei den Hobbyisten auf wenig Sympathie stößt, wird Kira, in die Gemeinschaft aufgenommen. Als Cowgirl „Lotte“ mischt sie sich unter die El Dorodaner und gibt vor, Westernreiterin zu sein.

Ist DER HÖLLISCHE HEINZ wieder so ein typisch-absurder Weimar-Tatort?

Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ - Lupo (Arndt Schwering-Sohnrey) und Lessing (Christian Ulmen) im Einsatz vor dem Clubhaus der "Bones". (v.l.) Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer
Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ – Lupo (Arndt Schwering-Sohnrey) und Lessing (Christian Ulmen) im Einsatz vor dem Clubhaus der “Bones”. (v.l.) Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer

Ja natürlich.

DER HÖLLISCHE HEINZ besteht hauptsächlich wieder aus den pseudolustigen Wortwitzchen der Ermittler Dorn und Lessing, während sie in einer neuen Phantasiewelt – diesmal in der thüringischen Prärie – einen Mörder suchen.

Die wenigen, aber wiederholt eingesetzten Witzchen täuschen auch diesmal nicht über die dünne Geschichte hinweg.

Es geht diesmal um “Seltene Erden”, also Metalle, die offensichtlich unterhalb von El Doroado liegen und einen großes Batzen Geld bringen würden, wenn man sie entsprechend verkauft – und die Westernstadt gleich mit.

Hörprobe: Ein Vermögen unter El Doroda?

Also worum geht es jetzt bei Dorn und Lessing?

Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ - Heinz Knapps (Peter Kurth) mit dem Totengräber (Oliver Marlo) und Reverend (Steffen C. Jürgens). Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer
Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ – Heinz Knapps (Peter Kurth) mit dem Totengräber (Oliver Marlo) und Reverend (Steffen C. Jürgens). Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer

Dass der Mord geschehen ist, weil es unter den Westernstadtbewohnern unterschiedliche Vorstellungen über die kommerzielle Ausrichtung angesichts der “Seltenen Erden” geht, dürfte sich jedem Zuschauer schnell erschlossen haben. Dafür wird es auch oft genug heruntergebetet zwischen (bekannten) Western-Zitaten und (schöner) Wildwest-Optik. Und natürlich auch ganz oft, was diese “Seltenen Erden” sind.

Damit ist der der Plot des neuen Weimar-Tatorts schon ziemlich genau beschrieben. Mehr braucht man eigentlich nicht zu wissen.

Und was ist mit dem übrigen Weimar-Personal?

Natürlich auch wieder dabei: Kurt Stich und Polizist Lupo. Der ist immer noch unsterblich in Kira verliebt und Stich kennt wieder Hans und Franz. Also auch an dieser Front: nix Neues!

Übrigens auch wieder mit dabei: ein Phantom aus dem Privatleben der Lessings und Dorn, das am Ende…….

Was ist die absurdeste Szene aus DER HÖLLISCHE HEINZ?

Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ - Kommissar Lessing (Christian Ulmen) wird von Nick Kircher (Martin Baden) beobachtet, nachdem er in eine Teertonne gefallen ist. Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer
Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ – Kommissar Lessing (Christian Ulmen) wird von Nick Kircher (Martin Baden) beobachtet, nachdem er in eine Teertonne gefallen ist. Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer

Die Sequenz, als Lessing den Verdächtigen Wörtche (erahnen Sie schon das Kalauerpotenzial dieses Nachnamens?) verfolgt und ihn im Gespräch mit der ortansässigen Immobilienkönigin Kircher belauscht, wird ziemlich absurd, als Lessing dabei in einer Tonne Teer landet.  Und wenige Minuten später in dieser Montur auch noch im Büro mit der geschäftstüchtigen Dame ein Verhör – ein Verhör! – führt.

Wer hatte die Idee zu diesem Quark?

Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ - Kommissarin Kira Dorn (Nora Tschirner) bei ihrem Undercover-Einsatz in der Westernstadt El Doroda. Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer
Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ – Kommissarin Kira Dorn (Nora Tschirner) bei ihrem Undercover-Einsatz in der Westernstadt El Doroda. Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer

Dem Vernehmen nach die Hauptdarstellerin Nora Tschirner selbst. Sie habe die Autoren Andreas Pflüger und Murmel Clausen regelrecht angefleht, ihr einen Western-Tatort zu schreiben, wie in der Vorberichterstattung zu lesen war.

Dort stand auch, dass Tschirner “von Square Dance bis zu anderen Western-Tänzen”  alles beherrsche und selbst begeisterte Westernreiterin sei.

Da ist es natürlich nur folgerichtig, dass sie bei ihrem Undercover-Einsatz (gäääääähn) auch ein wenig singt und es damit den damaligen Tatort-Swinging Cops nachmacht….Das nochmal zur Frage, was an DER HÖLLISCHE HEINZ noch “absurd” war….

Hörprobe: Frustrierte Polizistin singt sich im Saloon frei:

Und wer ist dieser “Höllische Heinz”, die Titelfigur?

Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ - Heinz Knapps (Peter Kurth) beim Duell in der Westernstadt. Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer
Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ – Heinz Knapps (Peter Kurth) beim Duell in der Westernstadt. Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer

DER HÖLLISCHE HEINZ ist der bei den Bewohnern von El Dingsbums sehr unbeliebte Geschäftsführer. Sein bürgerlicher Name: Heinz Knapps (auch dazu erahnen Sie schon, wie ein Witz lauten wird….). Knapps führt das thüringische Westernstädtchen wirtschaftlich und hat sich dabei natürlich nicht nur Freunde gemacht. Im Gegenteil. Obwohl seine unpopulären Maßnahmen nur die vom toten Chef geforderten Maßnahmen waren. Knapps ist über den Tod von Weber deswegen nicht allzu traurig.

Ein Highlight ist übrigens der Knapp-Darsteller himself: Peter Kurth, der schon aus vielen Tatorten bekannt ist und hier erstmals eine titelgebende Figur geben darf. Immerhin: Den Western-Kassenwart spielt Kurth sehr glaubhaft, fast schon routiniert. Auch als ihm sein Longhorn-Kind, äh…. -Rind Eddi wegstirbt, meistert Kurth das so gut, dass er nur haarscharf am Kitsch vorbeischliddert…

Und: Lohnt sich der Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ?

Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ - Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer
Tatort DER HÖLLISCHE HEINZ – Bild: © MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer

Nö.

Man muss schon sehr viel Whiskey intus haben, um sich diesen Tatort schön oder schön lustig zu reden.  Der Krimi-Plot ist dermaßen an den Haaren herbeigezogen, dass es fast wehtut. Und die allseits beliebte Kalauerdichte ist geringer als sonst, besonders witzig davon ist diesmal fast keiner.

Fazit: Das anfangs gelungen umgesetzte richtige Verhältnis von Krimi und Klamauk scheint der Weimar-Tatort nicht mehr zu finden. Der Film ist langweilig und belanglos. Den Wilden Westen im tiefen Osten nachzubilden ist ziemlich daneben gegangen. Nicht mal mehr GUTE Unterhaltung mag ich diesem Zirkus attestierten. Die 90 Minuten kamen mir schon sehr laaaaaaang vor.

In der Tatort-Rangliste gibt es dafür nur 2 oder 3 Punkte.

Es bleibt zu wünschen, dass 2019 am Tatort weit stärkere Folgen zu sehen sind als dieses Weimarer Machwerk.