Lohnt sich der Tatort BOMBENGESCHÄFT ?

TATORT: KÖLN

TATORT: BOMBENGESCHÄFT, ein Film von Thomas Stiller, am Sonntag (31.03.19) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, rechts) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, links) sind auf dem Weg zur Spielhalle von Sascha Feichdinger. © WDR/Martin Valentin Menke
TATORT: BOMBENGESCHÄFT, ein Film von Thomas Stiller, am Sonntag (31.03.19) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, rechts) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, links) sind auf dem Weg zur Spielhalle von Sascha Feichdinger. © WDR/Martin Valentin Menke

Im neuen Kölner Tatort geht es um Weltkriegsbomben – und um LIebe, Eifersucht, Geschäftemacherei und Habgier. Ein ziemlich explosives Grundgemenge, das die Kölner Kommissare Ballauf und Schenk entwirren müssen. Wir fragen uns schon wieder: Lohnt sich der Tatort BOMBENGESCHÄFT ?

Worum geht es im Tatort BOMBENGESCHÄFT?

Der Sprengmeister Peter Krämer wird bei der Explosion einer Fliegerbombe getötet. Ballauf und Schenk ermitteln wegen Mordes und finden eine Spur zu dem Unternehmer Gebel, der ein Bauprojekt plant, und zu Sascha Feichdinger, der wie Krämer ein Haus in dem Projekt kaufen wollte. Es stellt sich heraus, dass Krämers Witwe Alena und sein Freund Haug den Bauunternehmer erpressen, weil dieser vorhandene Blindgänger auf seinem Areal nicht beseitigt hat. Deswegen musste Krämer sterben und auch Haug gerät in Lebensgefahr…

Passt das Thema zum Kölner Tatort?

BOMBENGESCHÄFT, ein Film von Thomas Stiller, am Sonntag (31.03.19) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Im Präsidium verschaffen sich die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, links) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, rechts) einen Überblick über die bisherigen Ermittlungsergebnisse.  © WDR/Martin Valentin Menke
BOMBENGESCHÄFT, ein Film von Thomas Stiller, am Sonntag (31.03.19) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Im Präsidium verschaffen sich die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, links) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, rechts) einen Überblick über die bisherigen Ermittlungsergebnisse.
© WDR/Martin Valentin Menke

Ja, wie die Faust aufs Auge. Denn Köln ist die deutsche Stadt, die am heftigsten von den Allierten im 2. Weltkrieg mit Bomben beworfen wurde. So liegen hier tatsächlich viele Blindgängerm, die mindestens 20 mal pro Jahr ausgebuddelt und entschärft werden müssen. Besonders in Neubaugebieten ist es also wichtig zu prüfen, ob hier nicht noch ein paar Blindgänger liegen.

Das Thema also über den Kölner Tatort zu erzählen, ergibt mehr als Sinn. Und die Fernsehkrimireihe löst auch ein Versprechen ein, nämlich die Fälle dort spielen zu lassen, wo sie denkbar und möglich sind. Das trifft hier absolut zu. Lokalkolorit mal anders, etwas abgewandelt.

Und was macht die Kommissare so sicher, dass es sich wirklich um Mord handelt?

TATORT: BOMBENGESCHÄFT, ein Film von Thomas Stiller, am Sonntag (31.03.19) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Schwierige Aufgabe für Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth (Joe Bausch, 2.v.r.) sowie die Kommissare Freddy Schenk (Dietmar Bär, links) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, 2.v.l.): Nur ein Stück Unterkiefer konnte der Kollege der KTU vom Toten sicherstellen.  © WDR/Martin Valentin Menke
TATORT: BOMBENGESCHÄFT, ein Film von Thomas Stiller, am Sonntag (31.03.19) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Schwierige Aufgabe für Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth (Joe Bausch, 2.v.r.) sowie die Kommissare Freddy Schenk (Dietmar Bär, links) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, 2.v.l.): Nur ein Stück Unterkiefer konnte der Kollege der KTU vom Toten sicherstellen.
© WDR/Martin Valentin Menke

Anfangs wissen Ballauf und Schenk natürlich nicht zweifelsfrei, ob es sich um einen Mord handelt – bis sie mit Gerichtsmediziner Dr. Joseph Roth reden. Zu irgendwas müssen Gerichtsmediziner im Tatort ja schließlich gut sein.

“Als wäre die Person nie da gewesen”, schildert Dr. Joseph Roth die Situation nach der Explosion. Erkenntnisse liefern kann wohl nur ein Stück Unterkiefer des Toten. In diesem findet Roth Metallsplitter einer Handgranate…

Mord oder Selbstmord? Ballauf und Schenk sprechen mit dem Gerichtsmediziner Dr. Roth

Wie funktioniert BOMBENGESCHÄFT als Krimi?

TATORT: BOMBENGESCHÄFT, ein Film von Thomas Stiller, am Sonntag (31.03.19) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Sie arbeitete schon lange eng mit Peter Krämer zusammen: Katharina Vostell (Isabel Thierauch) in der Dienststelle der Kampfmittelbeseitigung mit ihrem Vorgesetzten Maiwald (Ralph Herforth) sowie den Kommissaren Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, v.l.n.r.).  © WDR/Martin Valentin Menke
TATORT: BOMBENGESCHÄFT, ein Film von Thomas Stiller, am Sonntag (31.03.19) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Sie arbeitete schon lange eng mit Peter Krämer zusammen: Katharina Vostell (Isabel Thierauch) in der Dienststelle der Kampfmittelbeseitigung mit ihrem Vorgesetzten Maiwald (Ralph Herforth) sowie den Kommissaren Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, v.l.n.r.).
© WDR/Martin Valentin Menke

Das ist ein solider, fast typischer Köln-Tatort. Viel Ermittlungsarbeit und ein interessantes Sujet machen diesen Tatort zu einem guten, unterhaltsamen Themen-Tatort. Es ist fast so, als fänden Ballauf und Schenk wieder zu ihrer alter Form zurück, so wie vor 20 Jahren, als fast in jedem Film ein gesellschaftlich relevantes Thema als kleines Schiffchen durch die Geschichte floss. Wir erinnern uns beispielsweise an MANILA (Kindesmißbrauch/-prostitution), LICHT UND SCHATTEN (Schwangerschaftsabbruch), MINENSPIEL (Landminen) oder DREI AFFEN (Zivilcourage). Die Rückkehr zur alten Form ist sicher auch dem Regisseur von BOMBENGESCHÄFT geschuldet.

Wer ist der Regisseur von BOMBENGESCHÄFT und was trieb ihn bei diesem Stoff an?

Der heißt Thomas Stiller und ist für Ballauf und Schenk schon zum dritten Mal in Aktion. Er hatte schon 2002 SCHATTENLOS und 2006 DIE BLUME DES BÖSEN inszeniert.

BOMBENGESCHÄFT, ein Film von Thomas Stiller, am Sonntag (31.03.19) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Regisseur Thomas Stiller (links) und Kameramann Marc Liesendahl (rechts) bei den Dreharbeiten.  © WDR/Martin Valentin Menke
BOMBENGESCHÄFT, ein Film von Thomas Stiller, am Sonntag (31.03.19) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Regisseur Thomas Stiller (links) und Kameramann Marc Liesendahl (rechts) bei den Dreharbeiten.
© WDR/Martin Valentin Menke

Im Gegensatz zu diesen eher thrillerartigen Tatorten aus Köln ist beim heutigen BOMBENGESCHÄFT die Handlung als klassischer Whodunit aufgebaut. Der Täter ist also nicht bekannt, wie sonst so oft bei Stiller. Woher also der Sinneswandel? Stiller: “Es ging mir darum, die Geschichte so zu erzählen, dass die Zuschauer keinen Informationsvorsprung vor den Kommissaren haben. Sie sollen gemeinsam mit Ballauf und Schenk entdecken und rätseln, wer an der Tat beteiligt war. Gleichzeitig wollte ich Figuren entwickeln, die man mögen kann – auch, wenn sie verdächtig sind: die Frau, die aus dem Krieg kommt, der Versehrte, dessen Liebe wohl unerfüllt bleiben wird, der Sohn, der von seinem Vater kaum wahrgenommen wird, sogar der Makler, den die Habgier antreibt.”

Spricht der Tatort BOMBENGESCHÄFT auch optisch an?

Unbedingt.

TATORT: BOMBENGESCHÄFT, ein Film von Thomas Stiller, am Sonntag (31.03.19) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Sascha Feichdinger (Thomas Darchinger, Mitte) ist genervt: Er will endlich ein ganz normales Leben führen. Doch als die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, rechts) und dessen Kollege Freddy Schenk (Dietmar Bär, links) ihn befragen wollen, wird er von seiner Vergangenheit eingeholt.  © WDR/Martin Valentin Menke
TATORT: BOMBENGESCHÄFT, ein Film von Thomas Stiller, am Sonntag (31.03.19) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Sascha Feichdinger (Thomas Darchinger, Mitte) ist genervt: Er will endlich ein ganz normales Leben führen. Doch als die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, rechts) und dessen Kollege Freddy Schenk (Dietmar Bär, links) ihn befragen wollen, wird er von seiner Vergangenheit eingeholt.
© WDR/Martin Valentin Menke

Schon das Intro ist toll montiert: Weltkriegsbomber werfen über Köln Bomben ab, darüber die Titel des Films und der weltbekannte Song ENOLA GAY von OMD (“Orchestral Manoeuvers in the Dark”). Das saugt den Zuschauer schon innerhalb Sekunden ins Thema und den Film. Das ist solide und professionell gemacht vom alten Hasen Stiller – und wann war ein Tatort der letzten Wochen schon so schnell im und beim Thema?

Auch sonst ist BOMBENGESCHÄFT von Kameramann Marc Liesendahl gut fotografiert. Trotz der vielen grauen Herren im Bild (vor allem Klaus J Behrendt, Dietmar Bär, Thomas Darchinger und Ralph Herforth) hat der Film auch jede Menge Farbkleckse parat.

Regisseur Stiller hat sich auch eines Stilmittels beim Comic bedient: Viele Gesichter sind oftmals nur zur Hälfte zu sehen. Ihm ging es dabei auch darum, mal eine andere Perspektive als die klassische anzunehmen. So ist BOMBENGESCHÄFT auch ein kleines visuelles Schätzelein.

Ist Assistent Jütte auch wieder dabei?

Natürlich.

TATORT: BOMBENGESCHÄFT, ein Film von Thomas Stiller, am Sonntag (31.03.19) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Krämers Laptop wird geliefert - mit Passwortzugang. Norbert Jütte (Roland Riebeling) wertet ihn aus.  © WDR/Martin Valentin Menke
TATORT: BOMBENGESCHÄFT, ein Film von Thomas Stiller, am Sonntag (31.03.19) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Krämers Laptop wird geliefert – mit Passwortzugang. Norbert Jütte (Roland Riebeling) wertet ihn aus.
© WDR/Martin Valentin Menke

Und in BOMBENGESCHÄFT bleibt sich Norbert Jütte wieder treu: Der Assistent von Ballauf und Schenk bewahrt die Ruhe, auch wenn es hoch hergeht. Schön der Reihe nach wird alles abgearbeitet. Abends geht er pünktlich in den Feierabend, er hat schließlich ein Privatleben. Das gefällt Schenk natürlich nicht, aber was will er machen? Einige neue Ermittlungsergebnisse kann Jütte trotzdem beisteuern.

Lohnt sich das Einschalten beim Kölner Tatort BOMBENGESCHÄFT?

Ja.

BOMBENGESCHÄFT ist ein solider Sonntagskrimi aus Köln, der niemandem wehtut und gut unterhält. Die Kommissare Ballauf und Schenk sind gut in Form und ermitteln unaufgeregt. Die Serie der offenen Täterführung der letzten 5 Erstsendungen im Februar und März wird mit BOMBENGESCHÄFT allerdings beendet – hier kommt nun wieder der Rätselfreund unter den Tatort-Fans zu seinem Recht.

Ich gebe 8 Punkte für BOMBENGESCHÄFT in der Tatort-Rangliste