Interview mit Stefan Gubser über den Tatort FRISS ODER STIRB

TATORT: LUZERN

TATORT: FRISS ODER STIRB: Gefangen im Panik-Room: Leonie Seematter (Cecilia Steiner) und Reto Flückiger (Stefan Gubser) werden von Mike (Mišel Matičević) bedroht. Bild: © SRF/Daniel Winkler
TATORT: FRISS ODER STIRB:Gefangen im Panik-Room: Leonie Seematter (Cecilia Steiner) und Reto Flückiger (Stefan Gubser) werden von Mike (Mišel Matičević) bedroht. Bild: © SRF/Daniel Winkler

Stefan Gubser über das Handeln von Mike Liebknecht, der Hauptfigur aus FRISS ODER STIRB und wie Reto Flückiger das wohl findet…Im Interview mit Stefan Gubser über den Tatort FRISS ODER STIRB.

“Es stimmt, dass Reto auf der Seite der kleinen Leute ist”

Reto hat eigentlich einen schönen Abend mit seiner Partnerin geplant. Bereut er, dass er sich entscheidet, trotzdem in der Villa Seematter vorbeizuschauen?

Natürlich hätte Flückiger gerne den Abend mit seiner Partnerin verbracht. Wenn jedoch ein neues Indiz auftaucht, will er dem nachgehen. Er dachte, er fährt kurz bei der Villa Seematter vorbei, um dem CEO auf den Zahn zu fühlen. Er konnte ja nicht ahnen, dass ein Besuch so ausartet. Bereuen kann er dann nichts mehr. Er wird zu schnell in die Handlung hineingerissen.

Retos Herz schlägt für die kleinen Leute. Findet er insgeheim, dass Mike Liebknecht im Recht ist?

Es stimmt, dass Reto auf der Seite der kleinen Leute ist. Und vielleicht kann er auch Mike Liebknechts Handeln bis zu einem gewissen Punkt verstehen. Flückiger glaubt jedoch an Justiz und nicht an Selbstjustiz. Da kann nicht jeder einfach handeln, wie er will.

Das Interview stammt aus der Pressemappe der ARD-DEGETO anlässlich der Erstsendung von FRISS ODER STIRB im Dezember 2018