Erster TATORT auf dem Festival des deutschen Films 2018 steht fest

TATORT VOM HIMMEL HOCH läuft 2018 auf dem Filmfestival in Ludwigshafen. Bei den Ermittlungen im Mord an einem Psychiater werden Lena Odenthal und Johanna Stern mit den Folgen des modernen Drohnenkriegs konfrontiert. Bild: Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) findet ein Plastikteil im Weinberg, das von einer Drohne stammen könnte, Polizist Finn Flörke (Stefan Ruppe) stellt es sicher. © SWR/Alexander Kluge
TATORT VOM HIMMEL HOCH läuft 2018 auf dem Filmfestival in Ludwigshafen. Bei den Ermittlungen im Mord an einem Psychiater werden Lena Odenthal und Johanna Stern mit den Folgen des modernen Drohnenkriegs konfrontiert. Bild: Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) findet ein Plastikteil im Weinberg, das von einer Drohne stammen könnte, Polizist Finn Flörke (Stefan Ruppe) stellt es sicher. © SWR/Alexander Kluge

Letztes Jahr liefen auf dem Festival des deutschen Films auf der Parkinsel in Ludwigshafen insgesamt 5 TATORT-Folgen, das war Rekord. Ob der Rekord dieses Jahr gebrochen wird, ist derzeit noch unklar, weil das endgültige Programm des Festivals erst Mitte Juli veröffentlicht wird. Aber der erste TATORT auf dem Festival des deutschen Films 2018 steht schon fest.

TATORT auf dem Festival des deutschen Films 2018: VOM HIMMEL HOCH

Denn vorab durchgesickert ist, dass der Ludwigshafener TATORT VOM HIMMEL HOCH auf dem Festival gezeigt werden wird. Der Film ist für den Rheingold-Publikumspreis nominiert.

Das Buch zur Folge VOM HIMMEL HOCH stammt von Thomas Bohn. VOM HIMMEL HOCH soll im Winter 2018 seine Fernsehpremiere im Ersten Deutschen Fernsehen feiern. Die von Ulrike Folkerts verkörperte Ermittlerin Lena Odenthal muss den Mord an einem Psychiater aufklären, der tot in seiner Praxis liegt. Gedreht wurde der Film im Winter 2017.

Erster TATORT auf dem Festival des deutschen Films 2018 steht fest
Erster TATORT auf dem Festival des deutschen Films 2018 steht fest

Nicht die erste öffentliche Premiere

Eine öffentliche Premiere hat VOM HIMMEL HOCH schon hinter sich – er wurde am 25. Mai 2018 openAir auf dem SWR-Sommerfestival vor dem Mainzer Funkhaus des Senders uraufgeführt.

Ludwigshafen-TATORTe hatten es auf dem Festival des deutschen Films bisher immer schwer, denn bis 2016 liefen dort nur TATORTe-Folgen mit anderen Teams. Das scheint sich jetzt zu ändern: im Jahr 2017 lief dort die Abschiedsfolge von Andreas Hoppe, der TATORT KOPPER.

Ein alter Bekannter: Tom Bohn

Drehstart: Bild v. li.: Ulrike Folkerts und Lisa Bitter, Regisseur Tom Bohn, Kameramann Jürgen Carle und Lena Drieschner. TATORT auf dem Festival des deutschen Films 2018 © SWR/Alexander Kluge
Drehstart: Bild v. li.: Ulrike Folkerts und Lisa Bitter, Regisseur Tom Bohn, Kameramann Jürgen Carle und Lena Drieschner. TATORT auf dem Festival des deutschen Films 2018 © SWR/Alexander Kluge

Der Regisseur und Autor Thomas Bohn ist beim Ludwigshafener TATORT kein unbeschriebenes Blatt. Ab 1994 inszenierte Bohn bereits 5 Folgen mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal, darunter so aufsehenerregende Filme wie TOD IM ALL oder DIE KAMPAGNE. Auch für den ursprünglich als Kino-TATORT vorgesehenen Film DER PRÄSIDENT zeichnete Bohn verantwortlich. Anfang der 2000-er Jahre engagierte sich Bohn beim Hamburger TATORT des Norddeutschen Rundfunks (NDR). Je einmal dann auch später beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) und bei einer Folge des Bodensee-TATORTs mit Eva Mattes.

Im Jahr 2017 arbeitete er erstmals nach 17 Jahren wieder mit Ulrike Folkerts gemeinsam an einem TATORT. Neben VOM HIMMEL HOCH ist auch bereits die Folge MALEFICIUS abgedreht. Für den Sommer 2019 ist ein weiterer TATORT vorgesehen, die Folge INNERE SICHERHEIT.

Das Ludwigshafener Festival des deutschen Films  findet von 22. August bis 9. September 2018 statt.