Drehstart für Kassel-Tatort MÜHLE (AT)

Hessischer Rundfunk

Hessischer Rundfunk dreht u.a. in Kassel den TATORT MÜHLE - im Bild: das hr-Tatort-Team Margarita Broich und Wolfram Koch. © HR/Bettina Müller
Hessischer Rundfunk dreht u.a. in Kassel den TATORT MÜHLE - im Bild: das hr-Tatort-Team Margarita Broich und Wolfram Koch. © HR/Bettina Müller

Der Hessische Rundfunk (hr) dreht vom 3. Juni bis 7. Juli für die ARD-Degeto den neuen Tatort MÜHLE (Arbeitstitel) mit Margarita Broich und Wolfram Koch. Regie führt Umut Dag, das Drehbuch stammt von Stephan Brüggenthies und Andrea Heller. Der Fall führt die beiden Ermittler diesmal ins nordhessische Kassel, die restlichen Dreharbeiten finden in Frankfurt und Umgebung statt.

TV-Talkmaster als Mordverdächtiger

Und darum geht es: Anna Janneke und Paul Brix, Hauptkommissare in Frankfurt, werden zu einem grausigen Fund gerufen: in Plastiksäcke gehüllte Leichenteile. Rasch stellt sich heraus, dass das Opfer aus Kassel stammt. Es ist der 17-jährige Luke Meyer-Jansen, Stiefsohn des Sonnyboys der Nation, des beliebten Fernsehtalkmasters Maarten Jansen. Mit seiner Ehefrau Kirsten und ihren beiden Söhnen aus erster Ehe hat Jansen bis dahin ein idyllisches Familienleben geführt. Janneke und Brix rätseln, wieso gerade Luke zum Opfer wurde. Um sich nach dem Stand der Ermittlungen zu erkundigen, kommt Maarten Jansen auf das Kasseler Polizeipräsidium. Doch im Gespräch mit Anna Janneke tauchen mehr und mehr Widersprüche auf. Die beiden Frankfurter Kommissare begreifen, dass nur Maarten der Mörder seines Stiefsohns sein kann. Es beginnt ein zermürbendes Verhör …

Tatort MÜHLE – Besetzung und Stab

In den Hauptrollen sind neben Margarita Broich und Wolfram Koch Barry Atsma, Christina Große, Stephanie Eidt, Justus Johanssen, Sofie Eifertinger, Bruno Cathomas, Zazie de Paris, Isaak Dentler und viele andere zu sehen. Für die Umsetzung sorgt das Team Carol Burandt von Kameke (Kamera), Klaus-Peter Platten (Szenenbild), Majid Sarafi (Ton), Mücke Hano (Schnitt) und Sabine Keller (Kostümbild). Die Produktionsleitung hat Dominik Diers, Redaktion haben Lili Kobbe, Liane Jessen (beide hr) und Birgit Titze (Degeto).

Zweiter TATORT in Kassel

MÜHLE ist nicht der erste TATORT, der in Kassel spielen wird, das hatte der Hessische Rundfunk (hr) schon 1994 mit DER RASTPLATZMÖRDER realisiert. Hintergrund für diesen TATORT war die Ankündigung des früheren HR-Intendanten Prof. Helmut Reitze, der kurz vor Ende seiner Intendanz einen TATORT für Nordhessen zusagte. Liane Jessen, die Fernsepielchefin des HR, erklärte  diesbezüglich, man wollte im Dickicht der übermäßig vielen Teams und Ermittlerfiguren kein neues Team einsetzen und deshalb das bestehende Frankfurter Team nach Kassel schicken.

mit Informationen des Hessischen Rundfunks