5 TATORT-Premieren auf dem Festival des deutschen Films 2018

Tatort Murot Und Das Murmeltier - auch dieser Tukur-TATORT läuft als Premiere auf der Ludwigshafener Parkinsel, Bild: HR
Tatort Murot Und Das Murmeltier - auch dieser Tukur-TATORT läuft als Premiere auf der Ludwigshafener Parkinsel, Bild: HR

Wie im letzten Jahr laufen auch dieses Jahr 5 TATORT-Premieren auf dem Festival des deutschen Films 2018 auf der Parkinsel in Ludwigshafen. Der Rekord vom letzten Jahr wird immerhin gehalten, aber nicht gebrochen. Die fünf TATORT-Krimis kommen vom Südwestrundfunk (SWR) und Hessischem Rundfunk (HR) – dabei versprach Festivalleiter Dr. Michael Kötz wieder einen aufsehenerregenden TATORT mit Ulrich Tukur.

MUROT UND DAS MURMELTIER sei nämlich „eine meisterhafte Komödie eines TATORTs, der absolut nicht normal sein will“, sagte Kötz auf der Programmpressekonferenz in Ludwigshafen. Er könne sich schon jetzt lebhaft die echauffierte Schlagzeile der Boulevard-Zeitung BILD vorstellen, wenn dieser TATORT Ende des Jahres am 30. Dezember 2018 im Fernsehen ausgestrahlt wird.

Auf der Programmpressekonferenz am 10. Juli wurde das das gesamte Programm des diesjährigen Filmfestivals vorgestellt. Das Ludwigshafener Festival des deutschen Films  findet von 22. August bis 9. September 2018 statt. Das Programmheft soll ab 13. Juli 2018 verfügbar/erhältlich sein.

5 TATORT-Premieren auf dem Festival des deutschen Films 2018 –

Unter den insgesamt 78 Filmen befinden sich diese 5 TATORTe-Filme:

  • MUROT UND DAS MURMELTIER (HR) – Wiesbaden-TATORT mit Ulrich Tukur
  • DAMIAN (SWR) – Der dritte Schwarzwald-TATORT mit Eva Löbau und Carlo Ljubek (Krankheitsvertretung für Wagner)
  • DER MANN DER LÜGT (SWR) – Stuttgart-TATORT mit Richy Müller und Felix Klare
  • DER TURM (HR) Frankfurt-TATORT mit Wolfram Koch und Margarita Broich (Arbeitstitel NACHTBLIND)
  • VOM HIMMEL HOCH (SWR) – Ludwigshafen-TATORT mit Ulrike Folkerts

Medienkulturpreis und Rheingold-Publikumspreis – Alle TATORTe sind nominiert

Auch 2018 laufen auf dem Festival des deutschen Films 2018 insgesamt 5 TATORTe
Auch 2018 laufen auf dem Festival des deutschen Films 2018 insgesamt 5 TATORTe

Die TATORTe laufen auf dem Ludwigshafener Filmfest innerhalb der Sektion „Kriminell gut“, einzig der Tukur-TATORT laufe in der Sektion „Stilbewusst und intensiv“.

Zwei der fünf TATORTe sind zudem für den Medienkulturpreis 2018 nominiert, weil sie filmästhetisch wertvolle Beiträge darstellen, sagte Kötz. Es sind die Folgen MUROT UND DAS MURMELTIER und der Schwarzwald-Beitrag DAMIAN. Der sei schon deshalb erstklassig, weil das betont müde Spiel der beiden Ermittlerfiguren ihm „eine besondere, fast elegische Note“ verleihe.  Die drei anderen TATORTe sind außerdem im Rennen um den neu geschaffenen Rheingold- Publikumspreis, der erstmals ausgelobt wird und genauso hoch dotiert ist wie der etablierte Medienkulturpreis.

Gute alte Tradition

Tatort "Der Turm" vom Hessischen Rundfunk ist einer der 5 TATORT-Beiträge 2018, Bild: HR
Tatort „Der Turm“ vom Hessischen Rundfunk ist einer der 5 TATORT-Beiträge 2018, Bild: HR

Alle 5 TATORTe laufen auf dem Festival vorab als exklusive Premiere und werden noch im Jahr 2018 in Das Erste ihre Erstausstrahlung erleben.  Im Anschluss an die Vorführungen auf der Ludwigshafener Parkinsel werde auch die gute alte Tradition fortgeführt, interessante Filmgesprächsrunden mit den Machern und Schauspielern anzubieten. Diese Gesprächsrunden seien auch wegen des stets sehr interessierten Publikums „legendär“. Sie ermöglichen ihnen, mit den Filmemachern ins direkte Gespräch zu kommen.

Die TATORT-Vorstellungen auf der Parkinsel

Die Termine für die TATORT-Vorstellungen sind:

  • MUROT UND DAS MURMELTIER : 30. August (20.15 Uhr), 31. August (21 Uhr), 2. September (13 Uhr) und 8. September (15.00 Uhr)
  • DAMIAN: 4. September (21 Uhr), 5. September (16 Uhr), 6. September (21 Uhr), 7. September (17 Uhr)
  • DER MANN DER LÜGT: 30. August (17 Uhr), 1. September (13 Uhr), 2. September (22 Uhr)
  • DER TURM: 31. August (18 Uhr), 1. September (16 Uhr), 2. September (15 Uhr), 7. September (18 Uhr)
  • VOM HIMMEL HOCH: 5. September (19 Uhr), 6. September ( 14 Uhr), 7. September ( 18 Uhr), 8. September ( 14.30 Uhr)