27. Mai 2018
Auch 2018 läuft eine TATORT-Open-AIr-Premiere auf dem Sommerfestival des SWR vor dem Mainzer Funkhaus, Bild SWR Ben Pagalski
OPEN AIR-PREMIERE

TATORT-Premiere unter freiem Himmel

von François Werner in Folgen

Auch für TATORT-Fans ist dieses Jahr das SWR-Sommerfestival in Mainz erneut höchst attraktiv: dort läuft nämlich die neueste TATORT-Folge aus Ludwigshafen, die erst Ende 2018 ins Fernsehen kommt. Die Open-Air-Filmpremiere ist frei zugänglich und findet [Lesen Sie mehr]
  • Tatort: Schlangengrube Ermittler-Tandem in Eile: Frank Thiel (Axel Prahl, l) und Prof. Boerne (Jan Josef Liefers, r). © WDR/Thomas Kost
    1060 Schlangengrube
    Nur ein einziges Mal ermitteln die Münsteraner in diesem Jahr in einem neuen Fall: im TATORT  „Schlangengrube“. Das und ein von einer TV-Zeitschrift erfundenes Interview mit den beiden Hauptdarstellern sorgte im Vorwege schon für reichlich Aufmerksamkeit. [Lesen Sie mehr]
  • SCHLANGENGRUBE, Ganz schön flink: TV-Moderator Henry Schlör (Thomas Arnold) versucht Pinguin Sandy wieder einzufangen. © WDR/Thomas Kost
    1060 Schlangengrube
    Der Pinguin aus TATORT „Schlangengrube“ hat eine interessante Filmografie und ist ein richtig kleiner Star.  Ein Star: Sandy ist der Pinguin aus TATORT Seine Filmografie kann sich sehen lassen, denn der TATORT-Auftritt ist nicht das [Lesen Sie mehr]
  • In Schlangengrube ermitteln Boerne und Thiel im Zoo von Münster. Im Bild: Kommissar Thiel (Axel Prahl, r) und Prof. Boerne (Jan Josef Liefers, l). © WDR/ Martin Menke
    1060 Schlangengrube
    Die Fans der TATORT-Ermittler aus Münster werden in diesem Jahr auf eine harte Probe gestellt: Von den Quotengaranten der ARD ist 2018 nur eine einzige neue Folge geplant – und nicht wie sonst zwei Folgen [Lesen Sie mehr]

TATORTe mit Trimmel

TATORT - "Trimmel und der Tulpendieb" Kommissar Trimmel (Walter Richter) hat sich von einem holländischen Polizeiboot zur Insel REM fahren lassen. Er stzt sich per Megaphon mit den Verbrechern in Verbindung © NDR/Telepress
Trimmel

Tatort Folge 67: Trimmel und der Tulpendieb

10. Oktober 1976

Daten zur Folge: Sendelänge: 79:16 Drehbuch: Friedhelm Werremeier Regie: Peter Schulze-Rohr Erstsendung: 10.10.1976 Produktionssender: NDR Bildformat: 4:3 Quote bei Erstsendung: 48.00% Besetzung: Kriminalhauptkommissar Paul Trimmel – Walter RichterKriminalhauptmeister Petersen – Ulrich von BockKriminalmeister Laumen – [Lesen Sie mehr]

TATORT - "Platzverweis für Trimmel" Im Tor eines Hamburger Fußballplatzes liegt ein Toter. War Louis Spindel in Bestechungsaffären verwickelt? Wer hat ihn erschossen? Kommissar Trimmel befragt Spindels Witwe Olga, Geldbriefträger Feldmann, Privatdetektiv Tuffinger und Fußballtrainer Franz, der ihm Platzverweis erteilt. Der Fall findet eine verblüffende Lösung. Von unten herauf mustert Olga Spindel (Christa Berndl) den Kriminalbeamten Trimmel (Walter Richter). Zu später Stunde ist er bei ihr eingedrungen und stellt, Bier schlürfend, verfängliche Fragen. © NDR/Edda Sachse
Trimmel

Tatort Folge 32: Platzverweis für Trimmel

19. August 1973

Der Tote im Fußballstation heißt Louis Spindel, so steht es in seinem Pass. Aber seine Frau, seine legitime, ihm rechtmäßig angetraute Frau, nannte sich Irene Kohl, wenn sie ihren Louis gelegentlich in Hamburg besuchte. Das [Lesen Sie mehr]

TATORT - "Exklusiv!" Bankfilialleiter Edmund Frank (Heinz Bennent): Im Koffer steckt ein Million. © NDR/Aldag/Holtz
Trimmel

Tatort Folge 9: Exklusiv!

11. Juli 1971

Daten zur Folge: Sendelänge: 97:47 Drehbuch: Friedhelm Werremeier Regie: Peter Schulze-Rohr Erstsendung: 11.7.1971 Produktionssender: NDR Arbeitstitel: Ich verkaufe mich exklusiv! Bildformat: 4:3 Quote bei Erstsendung: 42.00% Besetzung: Kriminalhauptkommissar Paul Trimmel – Walter Richter Edmund Frank [Lesen Sie mehr]

TATORT - "Trimmel hält ein Plädoyer" Ein Sexualmörder hält die Stadt in Atem. Vier junge Frauen sind am Rande der Millionenstadt Hamburg überfallen worden und mußten sterben. Alle unter ähnlichen Umständen. Mit Conny Schiefelbeck, der nach dem letzten Mord - an der Dirne Angelika - ins Netz der Polizei lief, scheint der Täter schnell gefunden zu sein. Aber so leicht ist Schiefelbeck durch Indizien nicht zu überführen - zumal Staranwalt Roland Zanck die Verteidigung übernommen hat. Da ist mit einem Geständnis natürlich nicht zu rechnen. Im Gegenteil: Rechtsanwalt Zanck fordert Haftentlassung seines Mandanten. Ein fünfter Mord nämlich konnte gerade noch verhindert werden. Auf einem Kleingartengelände wollte ein Mann Irene Marcks erstechen. Durch einen glücklichen Zufall konnte sie der tödlichen Gefahr entgehen. Und vor allem: Sie kann den Täter identifizieren. Conny Schiefelbeck war es nicht. Es muß sich also um einen anderen Serientäter handeln. v.l.: Hauptkommissar Paul Trimmel (Walter Richter) und sein Amtskollege aus Bonn Kriminalhauptmeister Adamczyk (Hermann Günther). © NDR/Tele Press
Trimmel

Tatort Folge 86: Trimmel hält ein Plädoyer

27. März 1978

Daten zur Folge: Sendelänge: 85:49 Drehbuch: Friedhelm Werremeier Regie: Peter Schulze-Rohr Erstsendung: 27.3.1978 Produktionssender: NDR Drehzeit: Ende Oktober 1977 bis November 1977 Bildformat: 4:3 Quote bei Erstsendung: 47.00% Besetzung: Kriminalhauptkommissar Paul Trimmel – Walter RichterKriminalhauptmeister [Lesen Sie mehr]

TATORT - "Gift" Ein krasser Fall von Umweltverschmutzung und zwei Morde beschäftigen den Hamburger Hauptkommissar Paul Trimmel, seinen Kieler Kollegen Kriminalkommissar Finke und deren Mitarbeiter im Fall "Gift" der ARD-Reihe "Tatort". Friedhelm Werremeier und Peter Schulze-Rohr, der auch Regie führt, schrieben das Drehbuch. Die Atelierszenen werden im "Studio Hamburg", die Außenaufnahmen in und um Hamburg und in Kiel gedreht. v.l.: Hauptkommissar Paul Trimmel (Walter Richter), Kriminalkommissar Finke (Klaus Schwarzkopf) und Dr. Stephan (Peter Schiff), Chef der Metall-Veredelungsfirma "Mtallin". © NDR/Edda Sachse
Trimmel

Tatort Folge 42: Gift

21. Juli 1974

Auf einer Schutthalde entdecken spielende Kinder einen Toten. Beim gründlichen Absuchen der Fundstelle stoßen die Kriminalbeamten um Hauptkommissar Paul Trimmel auf eine Reihe von Giftfässern. Die erste Spur weist zum nahen Hamburger Unternehmen „Toxex“, das [Lesen Sie mehr]

TATORTe mit Kressin

TATORT Kressin und die Frau des Malers: Da ist er in seinem Element: Zollfahnder Kressin inmitten von hübschen Frauen © WDR
Kressin

Tatort Folge 18: Kressin und die Frau des Malers

28. Mai 1972

Sievers hat sich eine neue Bande zugelegt. Sie schmuggelt gestohlene Madonnen-Portraits und Bilder Alter Meister nach Holland. Dabei verwendet sie einen besonderen Trick: Die Alten Meister werden in modernen Collagen verarbeitet und fallen so bei [Lesen Sie mehr]

Tatort: Kressin und der tote Mann im Fleet: Zollfahnder Kressin (Sieghardt Rupp) kehrt von einer Mittelmeer-Kreuzfahrt zurŸck. In seiner Begleitung: Ulrike (Sabine Sinjen, M) und Tatjana (Eva Renzi, r). © WDR
Kressin

Tatort Folge 3: Kressin und der tote Mann im Fleet

10. Januar 1971

Zollfahnder Kressin kehrt von einer Mittelmeer-Kreuzfahrt zurück. Kurz vor Hamburg verhält sich der Reiseleiter Ben Canitz verdächtig. Am nächsten Morgen liest Kressin in der Zeitung, dass Canitz tot in einem Hamburger Kanal aufgefunden worden ist. [Lesen Sie mehr]

BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

TATORT: FRANKFURT mit Kommissar Konrad

TATORT: Zwei Flugkarten nach Rio. Bei seinen Ermittlungen kreuzt Kommissar Konrad (Klaus Höhne, links) auch auf einer Party der reichen Frau Conndorf (Ingmar Zeisberg) auf, der wertvoller Schmuck aus einem Bankfach gestohlen wurde. Sie nimmt den Verlust nicht allzu tragisch. Rechts Franz Grothe, der sich in diesem Film selber spielt. © HR/Kurt Bethke
Konrad

Tatort Folge 62: Zwei Flugkarten nach Rio

11. April 1976

Zwei Gangster entführen bei einem Überfall auf eine Frankfurter Bankfiliale einen Bankkunden als Geisel. Als sie sich später seiner entledigen, nehmen sie seinen Aktenkoffer mit. Mit diesem Koffer haben sie einen unerwarteten Fang gemacht, wie [Lesen Sie mehr]

Tatort: Flieder für Jaczek: Kommissar Konrad (Klaus Höhne, links) und sein Assistent Robert Wegner (Walter Renneisen) nehmen Kontakt mit den Gangstern auf, die sich einen ungewöhnlichen Ort für die Übergabe des Lösegeldes ausgesucht haben. © HR/Kurt Bethke
Konrad

Tatort Folge 72: Flieder für Jaczek

27. Februar 1977

Als Kommissar Konrad in seinem Frankfurter Büro die Nachricht erhält, daß Franz Jaczek aus der Strafanstalt Butzbach entlassen worden ist, schwant ihm Übles. Jaczek hat vor einigen Jahren einen Geldtransporter überfallen und zusammen mit seinem [Lesen Sie mehr]

Jürgen Fischer (Frithjof Vierock) ist der ängstlichste der jungen Geldräuber. Von ihm hofft Kommissar Konrad (Klaus Höhne), am ehesten ein Geständnis zu bekommen. © HR/Kurt Bethke,
Konrad

Tatort Folge 24: Kennwort Gute Reise

10. Dezember 1972

Der Spediteur Sebastian Kremer wurde auf einer Landstraße überfahren. Die Polizei schließt einen Unfall ebensowenig aus wie Selbstmord oder gar Mord. Der Mordverdacht erhärtet sich, da eine Uranerzladung, die Kremer fahren sollte, verschwunden ist. Marek [Lesen Sie mehr]

Tatort: Der Fall Geisterbahn, Regie: Hans Dieter Schwarze, am Sonntag (12.03.1972) um 20:15 Uhr im ERSTEN. Kommissar Konrad (Klaus Böhne, li.) und Herr Zink (Ferdy Mayne). © HR/Kurt Bethke
Konrad

Tatort Folge 16: Der Fall Geisterbahn

12. März 1972

Als Hauptmeister Klipp vom Einbruchsdezernat, ein begeisterter Rummelplatzbesucher, nach einer Sitzung bei der Wahrsagerin Madame Silvia zur Geisterbahn kommt, findet er dort den Chef der Geisterbahn, Otto Forster, erschossen vor. Da Klipp gerne einen Mord [Lesen Sie mehr]

HR-TATORT "Eine todsichere Sache": Kommissar Konrad (Klaus Höhne, links) und sein Assistent Robert (Manfred Seipold) verfolgen einen schwierigen Fall. Georg Moll, der Ehemann der verschwundenen Frau, hat sie eindringlich gebeten, bei ihren Ermittlungen nur so vorzugehen, dass seiner Frau nichts passieren kann. Er ist auch ausdrücklich bereit, das Lösegeld zu zahlen. © HR/Kurt Bethke
Konrad

Tatort Folge 37: Eine todsichere Sache

17. Februar 1974

Wie meistens am Sonntagmorgen sitzt der Industrielle Georg Moll im Arbeitszimmer seiner Villa, als seine junge Frau Isabell sich anschickt, mit ihrem Sportcabriolet nach Wiesbaden zu ihrer Schwester zu fahren. Als sie sich von ihrem [Lesen Sie mehr]

TATORT: ESSEN mit Heinz Haferkamp

TATORT: "Der Feinkosthändler": Kommissar Haferkamp (Hansjörg Felmy) und sein Assistent Kreutzer (Willy Semmelrogge, l.) verhören den verdŠchtigen Wever (Walter Kohut) zu dem Mordfall an Frau Böhmer. Dabei verwickelt er sich immer mehr in Widersprüche. © WDR

Tatort Folge 91: Der Feinkosthändler

Haferkamp
10. September 1978
Der 16jährige Andreas ist mit Biggi befreundet, einer Verkäuferin im väterlichen Feinkostgeschäft. Vor seinem Vater muß er die Freundschaft verheimlichen, denn Wever ist mit Biggi beruflich unzufrieden, außerdem würde ihm eine Beziehung zwischen seinem Sohn [Lesen Sie mehr]
TATORT: "Fortuna III", Was weiß Paul (Oliver Urlichs) von dem Mord, hat er ihn sogar beobachtet? Kommissar Haferkamp (Hansjörg Felmy) hat es nicht leicht mit dem verstockten Jungen. © WDR

Tatort Folge 64: Fortuna III

Haferkamp
7. Juni 1976
Paul Starczik, 12 Jahre alt, treibt sich herum, stiehlt, schwänzt die Schule. Sein Vater, der Platzwart bei einem Betriebssportverein ist, möchte ihn in ein Erziehungsheim stecken. Nur Jul, der Besitzer der kleinen Likörfabrik, hält zu [Lesen Sie mehr]
Haferkamp

Tatort Folge 50: Wodka Bitter Lemon

13. April 1975
Martin Koenen, Fabrikbesitzer um die Fünfzig, nimmt an einem Abend, an dem er sich einsam fühlt, ein Mädchen, Irene Lersch, mit nach Hause. Irene ist aus einer Diskothek gekommen und hat den Bus verpaßt. Ihr [Lesen Sie mehr]
Haferkamp

Tatort Folge 75: Spätlese

22. Mai 1977
Claudia Bernhold stellt nach dem Tod ihres Mannes fest, daß er ein Erpresser war. Plötzlich hat sie eine Erklärung dafür, daß sie sich trotz bescheidener Einkünfte eine kleine Villa und ein Leben auf relativ großem [Lesen Sie mehr]
Haferkamp

Tatort Folge 87: Rechnung mit einer Unbekannten

23. April 1978
Kommissar Haferkamp steht vor einem Mordfall, der auf den ersten Blick ganz klar zu sein scheint: Ein Einbrecher dringt in die Villa Rosenkötter ein. Frau Rosenkötter überrascht ihn, daraufhin erschießt der Einbrecher sie und flieht. [Lesen Sie mehr]